CRISP - Crisis Simulation for Peace e.V.

Wer regiert Berlin 2021?

Gespannt blicken wir auf das „Superwahljahr“ 2021 und damit auch auf die anstehenden Koalitionsverhandlungen für das Berliner Abgeordnetenhaus. Die häufig thematisierte Intransparenz im Zuge der Regierungsbildungen sorgt nicht selten für Unverständnis und trägt zum Vertrauensverlust in die etablierte Politik bei. Das CRISP Projekt „Wer regiert Berlin 2021?“ will diesen Tendenzen entgegenwirken. 

Im Rahmen dieses Projektes entwickelt CRISP gemeinsam mit dem langjährigen Partner xm:lab ein Smartphone-gestütztes Planspiel, welches die Regierungsbildung auf Landesebene simuliert.
 
Zwar hat sich seit Ende den 1990er Jahren die Wahlbeteiligung der Jugendlichen entgegen der häufig medial vertretenen Meinung nicht verringert, allerdings sinkt zunehmend das Vertrauen in die etablierte Politik. So glauben bspw. 71% der Jugendlichen nicht, dass „Politiker sich darum kümmern, was Leute wie ich denken" (Shell Jugendstudie 2019). Die aktuelle Shell Jugendstudie zeigt zudem, dass fast ein Viertel der Jugendlichen in Deutschland empfänglich für populistische Aussagen ist. Sowohl Expert*innen des deutschen Jugendinstituts, als auch die Bundesfamilienministerin betonen das Bedürfnis der Jugendlichen, gehört und beteiligt zu werden und betonen dabei immer wieder die Wichtigkeit politischer Bildung in Schulen.
 
Hier setzt das Projekt „Wer regiert Berlin 2021?“ an. Dank der Förderung durch die Berliner Landeszentrale für politische Bildung wird im Vorfeld der Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus das gleichnamige Planspiel „Wer regiert Berlin 2021?“ insgesamt 5 Mal durchgeführt. Während des Planspiels schlüpfen die Teilnehmende in die Rollen von Politiker*innen fiktiver Parteien. In Sondierungsgesprächen, Fraktionssitzungen und Koalitionsverhandlungen diskutieren die Teilnehmenden ausgewählte Themen und versuchen sich an einer stabilen Regierungsbildung. Abschließend wählen die Teilnehmenden eine*n regierende*n Bürgermeister*in.
 

Duration:

15.02.2021 - 31.10.2021

Locations:

Berlin Germany

Participants:

Ca. 125

Beneficiaries:

Schüler*innen, Erstwähler*innen und Jugendliche ab 16 Jahren

Budget:

6.687,50 €

Project Goals

  • Gesteigertes Reflektionsvermögen des Gewichts der eigenen
Stimme
  • Besseres Verständnis politischer Prozesse (hier: Koalitionsbildung) erhöht die Transparenz und schafft dadurch Vertrauen
  • Gesteigerte Kompromissfähigkeit seitens der Teilnehmenden
  • Erhöhte Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit politisch Andersdenkenden

Target Groups

Das Projekt richtet sich an Jung- und Erstwähler*innen. Durch das Planspiel, sollen die Teilnehmenden Einblicke in die „Black-Box“ der Regierungsbildung erhalten. Insbesondere für Jung- und Erstwähler*innen ist es nicht immer eindeutig klar, wie die Regierungsbildung nach den Parlamentswahlen funktioniert und welche möglichen Regierungskoalitionen sich auf Grundlage des Wahlergebnisses bilden können. Durch die Teilnahme am Planspiel, lernt die Zielgruppe nicht nur die Parteiprogramme besser kennen, sondern versteht vor allem wo Schnittmengen zwischen den Parteien liegen, bzw. an welchen Punkten bestimmte Parteien nur schwer oder gar nicht zu einer Übereinkunft kommen können.

Activities

Im Rahmen des Projektes wird das Planspiel „Wer regiert Berlin 2021“ im Vorfeld der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus insgesamt 5 Mal mit unterschiedlichen Gruppen durchgeführt. Die Workshops können sowohl komplett online, wie auch als Präsenzveranstaltungen, durchgeführt werden.

Outcomes / Achievements

Nach dem Planspiel, versteht die Zielgruppe die Herausforderungen einer Regierungsbildung besser als zuvor. Dies erlaubt den Jung- und Erstwähler*innen bei Ihrer Wahlentscheidung die anschließende Regierungsbildung bereits mitzudenken und diese zusätzliche Dimension bei ihrer Entscheidung miteinzubeziehen.