Jan Lucas

Team

Kurzbiographie

Bevor Jan bei CRISP anfing, arbeitete er bei der deutschen Regierung zu Themen europäischer Außen- und Sicherheitskooperation. Praktika brachten ihn in den Sudan, Tunesien und nach Israel. Insbesondere seine Zeit bei der EU Delegation in Khartum prägte ihn und ist ein wichtiger Grund, warum er zivile Friedensarbeit unterstützen möchte.

Eine seiner Hauptinteressen ist zwischenmenschlicher Konflikt und dessen Effekt auf Inter- und Intra-Gruppendynamiken. Zurzeit lässt Jan sich nebenberuflich zum allparteilichen Konfliktmediator ausbilden und hofft, dieses Wissen bei den Projekten und Trainings von CRISP einbringen zu können.

Jan hat einen MA in Internationalen Beziehungen an der Hertie School of Governance in Berlin und einen BA an der Maastricht University. Während seines Studiums forschte er unter Anderem zu Konfliktanalyse, Demokratisierung und Mehrebenengovernance in Gebieten begrenzter Staatlichkeit.

Persönlicher Fokus

Konfliktanalyse, Geopolitik, Konfliktmediation, Konfliktmanagement

Regionaler Fokus

Mittlerer Osten und Nordafrika, Westbalkan, Europäische Union

Sprachkenntnisse

Englisch, Deutsch (fließend), Französisch (verbal fließend), Modernes Hocharabsich/MSA (fortgeschritten), Spanisch, Niederländisch (Grundkenntnisse)