Lennard Brodner

Team

Kurzbiographie

Bevor er zu Crisp kam, war Lennard als freier Trainer in der diskriminierungskritischen Bildungsarbeit tätig. Hier arbeitete er vor allem mit Freiwilligen nationaler und internationaler Freiwilligendiensten und beschäftigte sich vor allem mit Rassismus und Themen rund um Geschlecht und Sexualität.

Während seines Studiums beriet er Geflüchtete in Rechtsfragen und führte verschiedene Trainings für Multiplikator*innen der diskriminierungskritischen Bildungsarbeit durch. Nach seinem Bachelor-Abschluss über neokoloniale Strukturen in Freiwilligendiensten arbeitete er einige Zeit in der Sozialarbeit und absolvierte verschiedene Fortbildungen zu geschlechterreflektierter Pädagogik und zur Prävention von Rechtsextremismus.

Persönlicher Fokus 

Informelle Bildung, postkoloniale Studien, critical whiteness, geschlechterreflektierte Pädagogik

Sprachkenntnisse

Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend)