CRISP - Crisis Simulation for Peace e.V.

Integration in Taberlingen

Local communities in Germany are still facing challenges when it comes to the questions: how to accomodate and integrate refugees from Africa and the Arab World.

In einer fiktiven deutschen Kommune müssen die Teilnehmenden in den Rollen von lokalen Akteur_innen Maßnahmen, beschließen um die Aufnahme, Unterbringung und Integration von Geflüchteten umzusetzen. Dabei gilt es die verschiedenen Interessen, Bedürfnisse und Ängste der Bewohner_innen zu berücksichtgen, und eine für die Kommune tragfähige Lösung zu finden.  Anschließend wird über die Lösungsansätze reflektiert, wie mit den aktuellen Herausforderungen durch Migration konkret umzugehen ist. Außerdem werden Gründe von Migration (push- und pull-Faktoren) thematisiert, ebenso wie die grundsätzlichen Konzepte von Selbst- und Fremdbild, Abschottungsgedanken und Integration.

Target-Group: 

Zwischen 16 und 99 Jahren. Ähnlicher Wissensstand vorteilhaft.

Participants:18 to 30
Duration:1 day
Type:semi-fictious
Languages:German

Scenario & Procedure

Die Teilnehmenden werden zu Vertreter_innen von Parteien, Gewerkschaften, Arbeitgeber_innen, Bürgerinitiativen etc. eines fiktiven deutschen Landkreises. Auf Basis des Königssteiner Schlüssel steht die Kommune vor der Herausforderung Lösungen zu den Themen, Verteilung, Unterbringung, Bildung und Arbeit sowie soziale Integration zu finden. Hierbei müssen die Vorgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge  berücksichtigt werden. Gleichezeitig spielen die Ängste und Sorgen der lokalen Bevölkerung dabei ebenso eine Rolle, wie die Entwicklungschancen des Landkreises durch gelingende Integration.

Objectives

Es findet eine Sensibilisierung für das Thema Migration und die dadurch hervorgerufenen sozialen und politischen Konflikte statt. Darüber hinaus verstehen die Teilnehmenden die Handlungsmöglichkeiten und Beschränkungen der Akteur_innen auf kommunaler Ebene in Deutschland besser. Hieraus ergeben sich vielerlei Anreize, eigene Ideen zu entwickeln, wie man sich selbst, im wirklichen Leben vor Ort zum Thema einbringen kann.

Learning Goals

  • Überblick über die involvierten Akteure und aktuellen Integrationsherausforderungen in deutschen Kommunen
  • Entwicklung alternativer Entscheidungsmechanismen auf kommunaler Ebene
  • Ganzheitlicher Einblick in das Thema Migration: push- und pull- Faktoren, Fachkräftemangel, Überalterrung, Fremdenfeindlichkeit, u.a.